Beim Klick auf den Namenszug öffnen sich Informationen zu Prof. Dr. Kautzsch. Beim Klick auf das Bild öffnet sich das Vorwort!

Prof. Dr. Emil Kautzsch

Textbibel

Das Alte Testament

Der Prophet Jesaja.

Kapitel 18.

Assyriens Untergang, ein Wort Jahwes an die äthiopischen Gesandten in Jerusalem.

1 Ha Land des Flügelgeschwirrs, jenseits der Ströme von Kusch, 2 das auf dem Nil und in Papyruskähnen über die Wasserfläche Boten entsandte! Geht hin, ihr schnellen Boten, zu der hochgewachsenen und glatten Nation, zu dem weithinaus gefürchteten Volke, zu der riesenstarken und alles niedertretenden Nation, deren Land Ströme durchschneiden:
3 Alle Bewohner des Erdkreises und die ihr auf Erden wohnt:
wenn ein Panier auf den Bergen aufgepflanzt wird, so seht hin,
und wenn man in die Posaune stößt, so horcht auf!
4 Denn so hat Jahwe zu mir gesprochen:
Ich will ruhig bleiben und auf meinem Sitze zuschauen
wie heitere Wärme bei Sonnenschein,
wie Taugewölk in der Ernteglut.
5 Denn vor der Lese, wenn die Blüte vorüber ist,
und die Knospe zur reifenden Traube wird,
wird er die Reben mit Winzermessern abschneiden,
entfernt, zerknickt er die Ranken.
6 Insgesamt sollen sie den Raubvögeln der Berge und den Tieren des Landes preisgegeben werden,
daß die Raubvögel den Sommer bei ihnen verbringen sollen,
und alle Tiere des Landes den Winter.
7 Zu jener Zeit werden Jahwe der Heerscharen Geschenke dargebracht werden von dem hochgewachsenen und glatten Volk und von dem weithinaus gefürchteten Volke, von der riesenstarken und alles niedertretenden Nation, deren Land Ströme durchschneiden - nach der Stätte des Namens Jahwes der Heerscharen, dem Berge Zion.